By Friedrich Tiemann

Theorie und Praxis des Forschungsprozesses Lehrbucher sind ein wichtiges Hilfsmittel in Lehre und Forschung. Sie liefer'l Informationen, die bei der theoretischen Reflexion empirischer Forschung und in der praktischen Durchfuhrung notwendigerweise berucksichtigt wer den mussen. Lehrbucher zur soziologischen Methodenlehre stell en aber aus verschiedenen Grunden keine hinreichenden Grundlagen fUr eine gegen standsadaquate Forschung bereit. I'iese Grunde ergeben sich in der Hauptsa che aus der Besonderheit des soziologischen Gegenstandes und der artwork und 1 Weise, wie Soziologen dam it umgehen. Lehrbucher verkorpern eine Theorie des Forschungsprozesses, nicht seine Praxis. Lehrbucher sind in der Regel aile in methodisch orientiert. Untersuchungsanlagen, Arbeitsschritte in der Forschung und konkrete Me thoden werden so dargestellt, wie sie sein soIlen, wenn sie ihren immanenten methodischen Systemen und Charakteristika angemessen sind. Hier ist der Verdacht berechtigt, daR die Blickrichtung allzu einseitig auf (formal-)wis senschaftliche Aspekte unabhangig von Inhalten gerichtet ist. In der Konse quenz werden dann auch nur die allgemeinen inhaltlichen Eigenschaften und Probleme von Methoden dargestellt. 2 Inhaltliche Einschatzungen und speziel Ie Vorgehensweisen werden aIlenfalls insoweit thematisiert, wie sie auf einem relativ breiten Konsensus unter den Methodikern beruhen, wobei Kriterien und Begrundungen fur diesen Konsensus ausgeblendet bleiben. Eine Diskus sion der Methoden unter speziellen inhaltlichen Gesichtspunkten, die sie dr: . nr> auch in ihrer konkreten Gestaltung in einem Forschungszusammenhang be trachten wurde, findet nul' punktell statt.

Show description

Read Online or Download Analyse und Intention: Zur Bewältigung des Pilatus-Syndroms in der Sozialforschung PDF

Similar german_10 books

Elternkurse auf dem Prüfstand: Wie Erziehung wieder Freude macht

Konzept und Forschungsergebnisse des Elternkurses Starke Eltern – Starke Kinder® werden präsentiert, entwicklungshemmende und entwicklungsfördernde Dimensionen der Erziehung aufgezeigt, drei weitere Elternkurse miteinander verglichen: Triple P, Step, Erziehungsführerschein. Wie haben sich Einstellungen und elterliches Verhalten durch den Besuch des Kurses Starke Eltern – Starke Kinder® verändert?

Parteiensysteme in postkommunistischen Gesellschaften Osteuropas

Dr. Dieter Segert ist Professor für Vergleichende Politikwissenschaft/Osteuropa an der Philosophischen Fakultät III am Institut für Politikwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin. Dr. Richard Stöss ist Privatdozent am facebook Politische Wissenschaft und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin.

Räume der Emanzipation

Der Sammelband gibt einen Überblick über den aktuellen feministischen Diskussionsstand zum Themenfeld "Schaffung, Nutzung, Aneignung von Räumen". "Raum" ist dabei ebenso zu verstehen als baulich-räumlicher Kontext - Wohnungsbau, Stadtplanung, Gewerbeplanung - wie als symbolisch vermittelter Raum - Öffentlichkeit, Stadt(-entwicklung), Raumhandeln als sozialer Prozess.

Die Grundgesetzreform nach der deutschen Einheit: Akteure, politischer Prozeß und Ergebnisse

Das Thema dieses Buches ist die Verfassungsreform in der Bun­ desrepublik nach der Vereinigung. Das Jahr 1989 markiert für das Grundgesetz in zweifacher Hinsicht einen deutlichen Einschnitt: Zum einen wurde in einer Vielzahl von Gedenkveranstaltungen zum vierzigjährigen Jubiläum des Grundgesetzes dessen Lei­ stungsfähigkeit gerühmt, zum anderen begann mit dem Fall der Mauer und dem absehbaren Ende der deutschen Teilung auch eine Diskussion über die Eignung des bestehenden Grundgesetzes als Verfassung des geeinten Deutschland und damit über die Frage, ob und wie das "bewährte" Grundgesetz geändert werden sollte oder müßte.

Extra info for Analyse und Intention: Zur Bewältigung des Pilatus-Syndroms in der Sozialforschung

Example text

Wissenschaft faBt dort 43 Vertreter des Forschungsfeldes nicht als Partner, dialogfiihige Kooperanden auf, sondern allein als Informanten. Die Rolle dieser Informanten besteht in der Regel nicht darin, die konkretisierten wissenschaftlichen Oberlegungen entlang ihren Vorstellungen und Wertungen einzuschatzen, sondern sie wird darauf beschrankt, punktuelle, in ihren beabsichtigten Verflechtungen nicht explizierte Angaben zu liefern. Wissenschaft prasentiert sich aus konzeptuellen Grunden absichtlich als anonym und undurchschaubar.

Hennig, Der sozialwissenschaftliche Forschungsprozef3, Berlin (DDR) 1975. 7 Vgl. Erich Hahn, Historischer Materialismus und marxistische Soziologie, Berlin (I'DR) 1968. 8 Vgl. Jurgen Friedrichs, Methoden empirischer Sozialforschung, Reinbek 1973. ), Soziologen im Studium, Stuttgart 1970. Eine mit dem Material spiiter durchgefuhrte Reliabilitiitsuntersuchung zeigte ein zum Tell recht negatives Bild, was der Wirkung der Studie als wissenschaftliches Resultat keinen Abbruch getan hat. Vgl. Rudolf Werner, Skalen zur Messung von Personlichkeitsvariablen.

Ihre Validitiit erweist sich, wenn sie die immer auch wertende empirische Deutung eines theoretischen Konzeptes, eines Begriffs offenlegt. dem moglichen Widerspruch aus dem Forschungsfeld preisg-ibt und dessen Konsequenzen im weiteren einbezieht. Nur ein solches Vorgehen erlaubt es auch, eine mit diesem Begriff operierende wissenschaftliche Erkliirung tatsiichlich mit der Realitiit zu konfrontieren. Validierungstechniken wie "Face-validity", "Expert-validty" oder "Constructvalidity" sind mit der Integration der V1ertigkeit einer operationalen Definition und einer groBeren Transparenz dieser Wertigkeit im Validierungsvorgang nicht ausgeschlossen.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 7 votes